2. Der theoretische Rahmen der Supervision

2.1.6. Die Variablen der supervisorischen Beratungsarbeit

Diese Seite ist das Portal für eine Reihe von weiterführenden Theorien, Modellen und Erläuterungen. Alle unten aufgeführten gelben Variablen sind mit weiterführenden Links versehen.

 

Elementare Variablen der Beratungsbeziehung
1. Ordnung

Vertrag

Phasen

Struktur

Raum und Zeit

Aufgaben

Funktionen / Methoden

 

 

 

 

 

 

Personale & systemische Variablen der Beratungsbeziehung
1. Ordnung

Supervisor

Supervisee

Rollen

 

 

 

 

 

 

Personale & systemische Variablen der Beratungsbeziehung und
Beziehungsvariablen
2. Ordnung

Klientin

Institution / Feld

Netzwerk

Beziehungsvariablen 2. Ordnung / Klientbeziehung

Die oben aufgeführten Variablen zweiter Ordnung und die unter den vier Links gemachten Aussagen beziehen sich auf das berufliche Umfeld des Supervisee. In gleicher Weise wirken diese Variablen zweiter Ordnung im Umfeld des Supervisors. Von einem professionell arbeitenden Supervisor erwarte ich, dass er Einflüsse aus seinem Netzwerk, seiner hauptberuflichen Tätigkeit und seinem Klientel (er)kennt und sie falls nötig auch benennen und handhaben kann.