2. Der theoretische Rahmen der Supervision

 

2. Der theoretische Rahmen der Supervision

2.1. Mein Verständnis von Supervision, Teamentwicklung und Coaching

2.1.1. Die Definition von Supervision

2.1.2. Die Ziele meines Supervisionsmodells
2.1.3. Die Überprüfung der Modellinhalte
2.1.4. Einführung in mein Modell

2.1.5. Das Modell in der Übersicht

2.1.6. Die Variablen der supervisorischen Beratungsbeziehung

[Vertrag]  [Phasen]  [Struktur]  [Raum / Zeit]  [Aufgaben]  [Funktionen / Methoden]  [Supervisor]  [Supervisee]  [Rollen]  [Klient]  [Institution / Feld]  [Netzwerk]  [Beziehungsvariablen 2. Ordnung / Klientbeziehung / Parallelprozess]

2.1.7. Die Supervisionsform Einzelberatung (Zweipersonen-Setting)
2.1.8. Die Supervisionsform Gruppenberatung (Mehrpersonen-Setting)

2.2. Von mir oft benutzte und integrierte Modelle

2.2.1. Entwicklungsphasen in Gruppen
2.2.2. Die vier Grundstrebungen Nähe, Distanz, Wechsel, Dauer
2.2.3. Dramadreieck und aufgabenorientierter Prozess

2.3. Bedeutung dieser Definition für meine Arbeit